Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können: Datenschutzerklärung.

Hobby Hifi BK83-SOL (FF85-WK, Paar)

bk85sol-wk
CHF 210.00

Beschreibung

Entwickler: HobbyHifi
Bausatzinhalt: 1 Paar

Prinzip: Backloaded-Horn, Breitband
Gehäusegrösse (HxBxT): 824x130x248mm
SPL: ca. 85dB/1W/1m
Impedanz: 8 Ohm


Beschreibung:

BK83-SOL ist ein Standlautsprecher mit einem Breitbandlautsprecher im back-loaded Horn, dessen Mündung sich teilt und im Sockel nach links und rechts (also an beiden Seitenteilen) abstrahlt. Der Lautsprecher wurde von Bernd Timmermanns entwickelt.

Der Bausatz enthält einen Breitbänder Fostex FF85WK, welcher gemäss Test die besten Ergebnisse in diesem Gehäuse liefert.

 

Die Frequenzweiche besteht aus zwei Sperrkreisen zur Mittel- und Hochtonabsenkung.

Der Frequenzgang ist im oberen und unteren Frequenzbereich ein wenig uneben, jedoch insgesamt stimmig. Das Abklingspektrum (Wasserfalldiagramm) schwingt zügig aus. Die nichtlinearen Verzerrungen sind bei 90 dB(1m) Schalldruck unter 1% oberhalb von 200 Hz.

 

 

 

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

 

"Unter dem Strich klingt der FF85WK letztlich am besten. Kräftigster und klarster Bass knapp vor dem FE83-Sol und deutlich vor dem FE83En spricht für ihn. Auch in den Höhen weist er den Weg - der FE83En klingt im Vergleich zahm und lässt Esprit vermissen, der FE83-Sol wirkt spritzig bis impulsiv, aber vielleicht schon eine Spur übereifrig. In den Mitten gibt sich der FE83-Sol überraschend vernuschelt. Die Ursache hierfür liegt im extrem hohen Klirr, den er bis 1.000 Hertz hinauf an den Tag legt: K3 oberhalb von einem Prozent und K5 über 0,3 Prozent, und das schon bei 80 dB sind eindeutig zu viel. Dieses ungünstige Klirrverhalten wirkt sich auch auf die Räumlichkeit aus: Wir vermissten die opulente Tiefenstaffelung, die der FF85WK an den Tag legt. Dieser breitet das musikalische Geschehen so weit und tief aus, wie man es sich nur wünschen kann. Dass diese zierlichen Breitband-Schallwandler keine Dynamikorgien zu feiern vermögen, ist natürlich klar: Alle drei eignen sich vor allem für sehr geringe bis allenfalls moderate Lautstärke. Trotzdem gelingt auch in dieser Disziplin eine Differenzierung: Im Vergleich mit Fe83-Sol und FE83En hat der FF85WK den längeren Atem."

Fazit der Zeitschrift:

 

"Die Unterschiede zwischen den drei Fostex-Breitbändern fallen unerwartet deutlich aus: Unsere Empfehlung gebührt ganz klar dem FF85WK. Der hat in allen Disziplinen die Nase vorn und läuft im BK83-Sol-Gehäuse zur Bestform auf."