Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können: Datenschutzerklärung.

Hobby Hifi Audimax (Paar)

Bausatz
CHF 4'400.00
Bausatz mit aufgebauten Frequenzweichen
CHF 4'800.00
Bausatz abgeholt in 9200 Gossau
CHF 4'300.00

Beschreibung

VERSCHIEDENE WEICHENBESTÜCKUNGEN SOWIE KOMBINATIONEN TOPTEIL MIT ANDEREN ODER OHNE SUBWOOFER WERDEN GERNE AUF ANFRAGE KALKULIERT! FRAGEN SIE ZUDEM IHREN AKTUELLEN TAGESPREIS AN!

Entwickler: HobbyHifi
Bausatzinhalt: 1 Paar
Prinzip: 3-Weg, Bassreflex
Gehäusegrösse (HxBxT): 1600x300x520mm
SPL: ca. 92dB/1W/1m
Impedanz: 3 Ohm

Bestückung:
2 x 276mm Tieftöner Visaton TIW250XS
2 x 180mm Tiefmitteltöner Seas Excel W18 EX 001
1 x Audaphon Ribbon Neo Pro 5i

Beschreibung:
Stand der Technik ist die Bezeichnung für das technisch machbare - hier mit "drei zur Zeit besten Lautsprecherchassis", wie die Zeitschrift Hobby HiFi die Kombination beschreibt und dabei Einsparpotential von 10 000 bis 20 000 EUR zu einer Fertigbox nennt. Die Kombination besteht aus einem Audaphon Bändchen Neo Pro 5i, dem Hobby HiFi Referenzniveau bescheinigt, das von zwei Seas Excel W18 EX 001eingerahmt wird. Diese beiden stellen bereits eine ganz phantastische Kombination dar, die auch als leistungsfähige Regalbox einsetzbar wäre.
Dazu sollten jedoch - um eine Referenz zu schaffen - auch gleich die passenden Tieftöner zum Einsatz kommen. Hier griff man zu Visaton TIW 250 XS, einem Tieftöner, der durchaus zu Referenzsystemen passt.
Wer kleinere Boxen wünscht, kann genauso die Audaphon/Seas Excel-Kombination mit einem Subwoofer kombinieren; hier dürfen selbstverständlich auch die Visaton-Tieftöner eingesetzt werden.
Wegen der Impedanz von 3 Ohm, die bei 30 Hz sogar 2,1 bzw 2,2 Ohm erreicht, sollte ein solider Verstärker zum Einsatz kommen, der auch geringere Impedanzen mühelos treiben kann.

Auszug aus der Klangbeschreibung der Audimax aus Hobby HiFi 3/2007:
"Diese Schallwandler stellen Musik so unglaublich selbstverständlich dar, dass sich die Gedanken von der Hardware völlig lösen. Die Klänge bieten eine Fülle an Reizen, die man auf seinen CDs sonst gerade mal erahnt. Plötzlich ist alles ganz klar: Fantastische Aufnahmen klingen überragend, mäßige Arbeit des Tontechnikers wird unbarmherzig entlarvt.
Jede kleinste Übersteuerung eines Aufnahmemikrofons ist völlig zweifelsfrei erkennbar. Perfekte Breiten- und Tiefenstaffelung, eine musikalische Bühne, die sich weit in die Tiefe und gleichzeitig bis hart an die eigenen Zehenspitzen heran ausdehnt, die in der Breite nicht an den Lautsprecherpositionen halt macht und weit über diese hinausreicht - genauso wünscht man sich Räumlichkeit. Stimmen und Instrumente nehmen vollkommen klare Positionen ein - man glaubt, zwischen den Orchestermitgliedern hindurch spazieren zu können. Der Männerchor in der Echnaton-Aufnahme des Stuttgarter Staatsorchesters wird als Fülle von Individuen erlebbar: Jede einzelne Stimme hat Soloqualitäten. Abgrundtiefe Bässe in der Orgelsinfonie von Camille Saint-Saens, unbarmherziger Druck der riesigen Kodo-Trommeln und die perkussive Dynamik der O-Zone Percussion Group beweisen: Jede Art von Bass gelingt, der Audimax mit ungeahnter Perfektion. Dabei muss es nicht einmal laut zugehen: Die fantastische Klarheit und Feinzeichnung bleibt auch bei geringer Lautstärke vollendet. Andererseits spielen diese Lautsprecher bei Bedarf sehr laut, ohne auch nur im mindesten angestrengt zu wirken - so laut, dass praktisch jede Art von Musik mit Originallautstärke reproduzierbar ist. "

und das Fazit in Zeitschrift Hobby HiFi:
"Das ist er, der Lautsprecher, der alles kann. Kompromisslose Qualität in allen Belangen, und das zu einem Preis, der bei Fertiglautsprechern allenfalls gehobene Mittelklasse darstellt. Audimax konkurriert mit den weltbesten Lautsprechern, und die sind mit erheblichen fünfstelligen Beträgen zu bezahlen. Daran gemessen, ist der Materialeinsatz bescheiden: Unter 4 000 Euro für ein komplett selbst gebautes Lautsprecherpaar, vielleicht 5 000 Euro, wenn in besonders hochwertige Frequenzweichenbauteile investiert wird und immer noch kein fünfstelliger Preis, wenn Sie die Gehäuse beim Schreiner fertigen lassen. Selbst vom Fachmann fix und fertig gebaute Lautsprecher werden nicht sehr weit im fünfstelligen Preisbereich liegen. Gemessen an klanglich adäquaten Fertiglautsprechern bietet die Audimax ein erhebliches Einsparpotenzial, das wir je nach Selbstbau-Umfang in der Größenordnung von 10 000 bis 20 000 Euro sehen."



Besonderes:
Preis Version mit Highend Weichenbestückung auf Anfrage (genaue Liste sowie weitere Modifikationen auf Anfrage). Vorauszahlung von mind. CHF 2500.- obligatorisch.


Der Bausatz enthält sämtliche notwendige Teile, jedoch keine Gehäusebauteile und kein Gehäuse. Bau- und Weichenplan sind Teil des Bausatzes und werden digital oder ausgedruckt mitgeliefert.