BausätzeKompaktlautsprecher

Hobby Hifi Audimax Bookshelf BE (Paar)

Artikel-Nr.: bs-audimaxbooks
CHF 2'535.00

Beschreibung

Audimax Bookshelf BE ist ein geschlossener zwei-Wege Kompaktlautsprecher mit Chassis der Zeitschrift Hobby-HiFi (Made by SEAS) und der Firma SB Acoustics.

Der Bausatz enthält folgende Lautsprecher:
- einen Tieftöner Hobby-HiFi (Made by SEAS) 18MW12T
- einen Hochtöner SB Acoustics SATORI TW29BN

Der Lautsprecher wurde von Bernd Timmermanns entwickelt.

Die Frequenzweiche besteht aus:
- einem Tiefpass 2. Ordnung (12 dB / Oktave) für den Tieftonlautsprecher.
- einem Hochpass 3. Ordnung (18 dB / Oktave) für den Hochtöner.

Der Frequenzgang des Lautsprechers ist perfekt linear.

Das Abklingspektrum (Wasserfalldiagramm) ist vorbildlich ohne jegliche störende Resonanz.

Die nichtlinearen Verzerrungen bleiben bei 90 dB Schalldruck (1m) oberhalb von 200 Hz fast durchweg unter 0,5%.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

"lm Hörraum der Redaktion stieg die Spannung, als Audimax Bookshelf BE die Bühne betrat. Wir hielten uns nicht mit Geplänkel auf und kamen gleich zur Sache: Auf seiner CD Kamakiriad haut Donald Fagen ordentlich einen raus. Fette Bläsersätze und eruptive Bass-Kanonaden stellen die Lautsprecher auf eine harte Probe. Was wir sonst nur veritablen Standboxen zumuten, meisterten die Audimax-Regalboxen mit Bravour. Bass perlt mit klarer Struktur, mit tollem Druck und mit erstaunlichem Tiefgang. Der Grundtonbereich zeigt sich wunderbar aufgeräumt, er gibt Stimmen eine standfeste Grundlage. Feinst aufgedröselte Mitten und strahlende Höhen komplettieren das wunderbar facettenreiche, dabei perfekt natürliche Klangbild. Der Hochtöner löst filigrane Details mit einer souveränen Selbstverständlichkeit auf, die einem den Atem verschlägt - das macht nicht mal ein Bändchenhochtöner besser. Der räumliche Eindruck begeistert mit ungeahnter Weite und Tiefe, dabei wirklich punktgenauer LokaIisierung von Stimmen und Instrumenten - bei Bedarf auch ganz weit vorne und zum Greifen realistisch. Die Vokalisten der Acapella-Formation Amarcord sind im "Book of Madrigals" perfekt lokalisierbar, jeder Künstler steht an seinem Platz, den ihm niemand streitig macht. Genau so geht Räumlichkeit. Fast das allerbeste an dieser Vorstellung: Sie bleibt mitreißend, wenn man die Lautstärke reduziert. Die ausnehmend geringen mechanischen Verluste des Tieftöners sichern das fantastische Auflösungsvermögen auch dann noch, wenn von Original-Lautstärke längst keine Rede mehr sein kann."